Leben im Hier und Jetzt: Das Geheimnis glücklicher Menschen

Leben ist Jetzt. Es gab weder eine Zeit, wo dein Leben nicht Jetzt war, noch wird es jemals so sein.
— Eckhart Tolle

Denkst du oft zurück an Tage oder Ereignisse, wo es dir so richtig gut ging? Oder träumst du oft der Zukunft hinterher, in der alles besser wird?

Ja?

Dann höre auf damit!

Vergangenheit und Zukunft sind Illusionen. Sie existieren nicht. Das eine ist vergangen und das andere kommt erst noch. Und beides lenkt von dem ab, was wirklich wichtig ist:

Das was ist, genau Hier, genau Jetzt.

Wer sich gedanklich viel in der Vergangenheit oder in der Zukunft aufhält, der verbaut sich damit selbst die Chance, das Leben pro-aktiv zu gestalten.

Denn das Leben kann nur an einem einzigen Zeitpunkt gelebt und gestaltet werden: genau Hier, genau Jetzt.

Vergangenheit und Zukunft sind Illusionen

Das Problem mit Vergangenheit und Zukunft ist, das beides Illusionen sind. Sich irgendwohin zu träumen wo alles besser war/wird, löst kein einziges Problem in der Gegenwart. Du bekommst vielleicht ein kurzzeitiges Glücksgefühl, aber wenn die Blase platzt, bist du wieder zurück im Alltag – mit den gleichen Problemen die du vorher auch hattest.

Deshalb: Verliere dich nicht in der Vergangenheit und träume auch nicht ständig der Zukunft hinterher. Das bringt dich nicht weiter. Stattdessen, komme wieder zurück in den derzeitigen Moment zurück und packe deine Aufgaben im Hier und Jetzt pro-aktiv an.

Mache dir das ganz deutlich.

Erst wenn das hier bei dir „klickt“, wenn du diesen Fakt nicht nur im Kopf, sondern auch im Bauch verstehst, erst dann wirst du den vollen Nutzen daraus ziehen können.

Nochmal: Gestern ist vergangen, morgen kommt erst noch. Alles was jemals in deinem Leben passiert, passiert im Hier und Jetzt. Egal wie schön der Tag gestern war, er ist vorbei, verflogen, vorüber. Egal wie schön du dir den morgigen Tag ausmalst, dieser existiert noch nicht, er ist nichts weiter als eine Vorstellung in deinem Kopf.

Der einzige Punkt, an dem das Leben statt findet und an dem du die Chance hast, etwas zu verändern, ist genau Hier, genau Jetzt.

Was tun, wenn das Jetzt unerträglich ist?

Was macht man nun, wenn das Jetzt unerträglich scheint?

Als aller erstes akzeptiert man den Fakt, dass sich die derzeitige Situation nicht dadurch verändert, dass man sich gedanklich in die Vergangenheit oder die Zukunft flüchtet. Das bringt dich nicht weiter.

Also, Schritt Nummer 1: Akzeptiere und verinnerliche den Fakt, dass dich das Wegträumen in die Vergangenheit oder in die Zukunft nicht weiter bringt. Die einzige Möglichkeit, die Situation zu verbessern ist, sie im Hier und Jetzt anzupacken.

Schritt 2: Jegliches Jammern, Herum-weinen, Meckern oder andere-für-deinen-Zustand-verantwortlich-machen zieht dir nur Energie ab und bringt dich keinen Millimeter weiter. Das kannst du also auch gleich mal bleiben lassen.

Alles klar, nehmen wir an: du hast Schritt 1 akzeptiert, dass du die Situation nur im Hier und Jetzt anpacken kannst und du hast Schritt 2 jegliches Herum-gejammer eingestellt.

Wunderbar. Was nun?

Jetzt hast du drei Möglichkeiten:

    1. Akzeptiere die Situation vollkommen

      Überlege dir: Kann ich die Situation, so wie sie ist, vollkommen akzeptieren? Und vollkommen heißt: Kein Meckern, kein Jammern, kein Garnichts mehr. Du akzeptierst die Situation vollkommen, so wie sie ist und basta. Wenn du das nicht kannst, dann…

    2. Verändere die Situation

      Wenn du die Situation, so wie sie ist, nicht akzeptieren willst, dann musst du sie verändern. Frage dich dann: Welche Schritte könnte ich unternehmen, um die Situation erträglich zu machen? Wie kann ich die Situation im Hier und Jetzt zum Guten drehen? Welche Veränderung muss statt finden und wie krieg ich das hin? Wenn das auch nicht geht, dann bleibt noch eins…

    3. Verlasse die Situation

      Wenn du die Situation a) nicht akzeptieren willst und b) auch nicht verändern kannst, dann gibt’s nur noch eins: Verlasse die Situation. Sag Tschüss und verabschiede dich.

Lebe im Moment

Um das noch mal kurz Zusammenzufassen. Vergangenheit und Zukunft sind Illusionen. Die Vergangenheit ist vorüber und die Zukunft kommt erst noch. Der einzige Punkt, an dem du dein Leben aktiv gestalten kannst, ist genau Hier, genau Jetzt.

Träume also nicht lange irgendwelchen Luftschlössern hinterher und verhänge auch nicht dein halbes Leben in der Vergangenheit. Das bringt dich nicht weiter. Stattdessen, hole deine Aufmerksamkeit wieder in das Jetzt zurück und lebe den derzeitigen Moment voll aus.

 

Wenn dir etwas an deiner derzeitigen Situation nicht passt, dann hast du drei Möglichkeiten. 1. Situation akzeptieren, 2. Situation verändern, 3. Situation verlassen. Egal was du machst, entscheide dich für eine dieser drei Möglichkeiten. Jammern und Meckern ist ab heute tabu. Es zieht dir nur Energie ab und bringt dich deinem Ziel kein bisschen näher.

Sei aufmerksam. Sei wach. Das Leben findet jetzt statt. Genau in diesem Moment. Während du diese Zeile liest. Genieße es.

PS: Du interessierst dich für das Thema und möchtest tiefer eintauchen? Eckart Tolle hat dem Thema ein ganzes Buch gewidmet das wirklich großartig alles auf den Punkt bringt.
Bestell dir deine Ausgabe hier*

Lesen, anwenden, und gut fühlen.

* Mit * gekennzeichnete Links sind so genannte Affiliate-Links. Du kaufst über diese Links zum gleichen Preis ein wie normal. Wir erhalten für die Empfehlung eine Provision. Vielen Dank. Wenn du unsere Seite nicht unterstützen möchtest, dann kaufe gerne über einen anderen Link.

Ich bin Alian (29), einer der Blogger und Begleiter unserer MissionW Community. Gute Laune, Inspiration, Yin und Yang – Darauf kommt es im Leben an

Share This