Interview mit Dr. Müller-Wohlfahrt zum Thema Gesundheit

 

Die WHO empfiehlt 600 – 1200 g Obst, Gemüse und Beeren pro Tag…

Dr. Müller-Wohlfahrt: „Also ich frag mich wer schafft das und was macht man wenn man das nicht schafft? Und jetzt kommen wir dadurch automatisch zu der Substitution. Ich bin überzeugt dass man dem Körper dann zu Seite springt und ihm hilft, indem man Nahrungsergänzungsmittel zuführt. Jetzt natürlich naturnah, so nah wie möglich an der Natur, denn es ist nicht damit getan dass wir einzelne Vitamine einnehmen, sondern das wir möglichst ein breites Spektrum haben. Und was mir besonders wichtig ist, auch Sekundärstoffe die sicher Ihre Wirkung haben, aber noch nicht erforscht sind. Man rechnet ja mit 30-40 tausend Sekundärstoffen. Man sollte jetzt dem Körper etwas zuführen um den Mangel auszugleichen und das in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Da gibt es eine breite Palette in den Märkten und in den Apotheken, ich kann nur raten qualitativ hochwertige Produkte zu nehmen die breit gefächert sind und neben den Vitaminen und Spurenelementen, auch die sekundären Pflanzenstoffe enthalten.“ 

Wer braucht Nahrungsergänzungsmittel?

Dr. Müller-Wohlfahrt: „Ich denke das sehr sehr viele Menschen die unter einem Dauerstress stehen, die psychisch belastet sind, die Bewegungsmuffel sind, die sich schlecht ernähren, es auch zeitlich nicht schaffen sich vernünftig zu ernähren… Das wäre die erste Gruppe denen ich Nahrungsergänzungsmittel empfehlen würde, aber es kommen auch chronisch kranke Menschen dazu, die ständig Medikamente einnehmen müssen und starke Nebenwirkungen haben. Ich denke man sollte dem Körper da beistehen und durch Nahrungsergänzungsmittel stärken. (…)“

Es gibt Menschen mit erhöhtem Bedarf.

Dr. Müller-Wohlfahrt: „Der Bedarf an Antioxidantien ist in verschiedenen Gruppen sehr hoch, es sind zum einen die alten Menschen, Menschen die Medikamente nehmen, gestresste Menschen, umweltbelastete Menschen und bedingt auch Sportler.“

 Also, Herr Dr. Müller-Wohlfahrt, Ihre Empfehlung?

Dr. Müller-Wohlfahrt: „Also es geht nur darum das wir breit gefächert dem Körper alles anbieten und das so naturbelassen wie möglich, dh. Man sollte Obst und Gemüse ernten, dieses Obst und Gemüse auspressen und das Extrakt trocknen und pulverisieren und das in Form von Kapseln den Menschen anbieten. Also ein Pulver in einer Kapsel wäre für meine Vorstellung das ideale!“

Unsere Empfehlung

Genau das bietet JuicePlus an, um die Lücke zwischen dem zu schließen was wir essen sollten und dem was wir tatsächlich essen. 

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt

Ein deutscher Orthopäde und Sportmediziner. Bekannt wurde er vor allem als langjähriger Mannschaftsarzt des FC Bayern München(1977–2015, seit 2017) und der deutschen Fußballnationalmannschaft (1995–2018).

Hi mein Name ist Kamran (29), studierter BA Eng Elektrotechnik und jetzt Mentor der MissionW Community.

„If you don’t like how things are, change it! You’re not a tree.“ ~Jim Rohn

Share This